Telefon:
06221 / 14 740

Die “Patchwork-Familie“ – Risiken im Erbfall

Immer weniger Paare leben das klassische Familienmodell des Ehepaares mit einem oder mehreren ehelichen Kindern. Werden Ehen geschieden und bindet sich einer oder beide Partner neu, so entstehen so genannte „Patchwork-Familien“. Oft ist es dann so, dass in der neuen Familie weitere Kinder geboren werden oder der neue Partner Kinder in die Beziehung einbringt.
Die Wiederverheiratung verwitweter oder geschiedener Ehepartner oder das Zusammentreffen von Kindern aus verschiedenen Partnerschaften bergen eine Vielzahl von rechtlichen und wirtschaftlichen Problemen und stellen besondere Anforderungen an die testamentarische Gestaltung. Fehlt eine solche kommt es in der Regel zu Erbengemeinschaften von Personen, die untereinander oftmals keine besondere Bindung und in wirtschaftlicher Hinsicht konträre Interessen haben. Da Erbengemeinschaften in wesentlichen Punkten nur gemeinschaftlich handeln können, kann dies zu einer im schlimmsten Fall jahrelangen Blockade bei der Abwicklung und Auseinandersetzung des Nachlasses führen. Durch die richtigen erbrechtlichen Verfügungen kann dem entgegengewirkt werden.
Im Hinblick auf die Erbschaftssteuerlast bestehen Risiken, wenn der Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft seinem Partner oder dessen Kindern aus einer anderen Beziehung Vermögen hinterlassen möchte. Aufgrund der äußerst geringen Freibeträge kann hier auch bei kleineren Vermögen eine hohe Erbschaftssteuer anfallen.
Häufig wird übersehen, dass Eltern beim Tod ihrer Kinder erb- und pflichtteilsberechtigt sind, wenn diese ohne eigene Kinder versterben. Dies kann dazu führen, dass der geschiedene Ehegatte noch am vererbten oder im Wege der vorweggenommenen Erbfolge bereits auf die Kinder übertragenen Vermögen des anderen Ehegatten partizipiert.
Die meisten dieser Probleme lassen sich durch maßgeschneiderte Testamente oder Erbverträge vermeiden. Jedes Mitglied einer „Patchwork-Familie“ (Eltern, Kinder oder Lebenspartner) sollte in jedem Fall durch ein Testament Vorsorge treffen und die möglichen Probleme mit den anderen Familienmitgliedern besprechen.

Sprache wählen: deutsch englisch

Wir sind für Sie da

Kontakt
Spillner & Spitz
Rechtsanwälte GbR


Sofienstr. 7b
69115 Heidelberg

Telefon: 06221 / 1474 - 0
Telefax: 06221 / 1474 - 24
Mail: kontakt@spillnerspitz.de

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne

Kontakt aufnehmen

News / Aktuelles

Stellenausschreibungen
Wir suchen zur Verstärkung unseres Büroteams ab sofort eine(n) Rechtsanwaltsfachangestellte(n) ... [ weiterlesen ]
Änderungen zum Bauvertragsrecht ab 2018
Seit dem 1. Januar 2018 gilt das neue Bauvertragsrecht. Es bringt wichtige Änderungen für private B... [ weiterlesen ]
Bundesverwaltungsgericht verhandelt im Februar über Diesel-Fahrverbote
Die Deutsche Umwelthilfe hatte das Land Baden-Württemberg wegen anhaltender Überschreitung der Stic... [ weiterlesen ]

Copyright 2009-2019 by spillnerspitz.de
Die Kanzlei Spillner & Spitz vertraut Internetlösungen von McGrip - die Internetagentur mit Erfahrung im Anwaltsmarketing